Vermietungen

Vermietungen, die wir für Sie als Vermieter im Auftrag übernehmen: Laut Gesetz „Bestellerprinzip“ vom 01.06.2015. „Wer bestellt zahlt“, tragen Sie als Vermieter die Kosten für unsere Serviceleistungen - nach erfolgreichem Abschluss des Mietvertrages. Früher zahlte der Mieter unsere Provision. Diese beträgt max. 2,38 Kaltmieten inkl. Mwst..

Beispiel: Bei einer Kaltmiete von 900 Euro und einer Provision von 2,38 Kaltmieten inkl. Steuern fallen 2.142 Euro (brutto) Maklerkosten an. Siehe bitte Menüpunkt „Rundumservice“ und „Leistungsangebot Vermietungen“.

Wichtig: Ein geschulter Immobilienmakler schöpft alle Möglichkeiten aus, um Ihre Mietwohnung sicher, zum bestmöglichen Mietpreis und an den richtigen Mieter im vereinbarten Zeitrahmen zu vermieten.

Nehmen Sie als Vermieter bei der Suche nach einem Mieter die Hilfe eines Immobilienmaklers in Anspruch, kann die entstandene Maklerprovision unter gewissen Voraussetzungen von den Miet-Einnahmen abgezogen und somit steuerlich geltend gemacht werden.

Bei einer Vermietung sind unter Umständen weitere Ausgaben für den Eigentümer fällig, so zum Beispiel Mitgliedsbeiträge, Reparaturen, Grundsteuer, Hausnebenkosten, Kaufpreis der Immobilie, Zinsen, Kontoführung, Bürokosten, Fahrtkosten, Bewirtungskosten, Renovierung, Werbung, Anwaltskosten, Inventar&Möbel etc..

Gegebenenfalls sind diese Aufwendungen ebenfalls steuerlich absetzbar. Für Informationen zu steuerlichen Themen wenden Sie sich bitte an einen Spezialisten, d.h. einen Steuerberater Ihres Vertrauens.

Bitte hier googeln: Quellenhinweis: www.hausgold.de.

Anrufen - Termin vereinbaren - Beraten lassen